DACHPAPPE ENTSORGEN BERLIN : WIR MACHEN DAS FÜR SIE!

Sie sehen sich vor dem Problem, Dachpappe zu entsorgen und wissen nicht genau, wie Sie vorzugehen haben. Wir von wir-entsorgen.de stehen Ihnen mit Rat und Tat mit unserem Know-How zur Seite!


Wozu wird Dachpappe verwendet?

Die Dachpappe zu entsorgen findet man heutzutage sowohl auf Garagen, Schuppen, Gartenhäuschen oder Carports als auch unter Schindeln oder Dachziegel. Dabei kommt bei der Dachpappe die Abdichtung der Dächer gegen Feuchtigkeit als Hauptaufgabe zu. Die Kombination mit Schindeln oder Dachziegeln ermöglicht einen zusätzlichen Schutz vor Witterungseinflüssen.

Es gilt jedoch zu beachten, dass die Lebensdauer einer Dachpappe zeitlich begrenzt ist. Mit der Zeit wird diese porös und verliert die schützenden Eigenschaften. Dann ist es an der Zeit, die alte und poröse Pappe zu entfernen und fachmännisch zu entsorgen.

Achtung: Die neue Dachpappe darf unter keinen Umständen über die alte Pappe verlegt werden! Zum einen erhöht sich das Gewicht, das auf dem Dach lastet, durch mehrere Lagen Dachpappe stark, zum anderen können so hohe Temperaturen entstehen, die in Kombination mit einer Zündquelle, den Dachstuhl in Brand setzen können.


Welche Arten von Dachpappe gibt es?

Vor allem vor der Entsorgung von Dachpappe müssen die genauen Inhaltsstoffe bekannt sein. Dabei hilft die sogenannte EPA-Methode, die die Konzentration an PAK-Verbindungen angibt, welche als Gesundheitsgefahr gelten.

Dachpappe, die vor 1970 hergestellt wurde, beinhaltet vorwiegend Teer. Es kann ebenfalls vorkommen, dass diese Dachpappe mit Asbest versetzt wurde. Von dieser Dachpappe geht daher eine nicht unerhebliche Gesundheitsgefahr für den Menschen aus, weshalb diese nur als gefährlicher Müll entsorgt werden darf.

Heutzutage besteht Dachpappe aus Pappe, Sand und Bitumen, welcher den giftigen Teer ersetzt. Da diese modernere Dachpappe keine gesundheitsgefährdenden Substanzen enthält, ist die Entsorgung deutlich unproblematischer.


Dachpappe entsorgen Kosten

Dachpappen müssen ordnungsgemäß entsorgt werden, sobald dieses Material ein Sondermüll ist und nicht einfach gelagert werden kann. Wenn Sie daher feststellen, dass Ihr vorhandener Dachpappe beschädigt und nicht mehr dicht ist und so schnell wie möglich ausgetauscht werden muss, sollten Sie überlegen, wie Sie die Pappe richtig entsorgen.

Erneuerung kostet Zeit und Geld. Nach der Abholung wird der Container für Dachpappe von unserer Entsorgungsfirma auf einer kalibrierten Waage gewogen und Ihnen das tatsächliche Gewicht der Dachpappe in Rechnung gestellt. In der Regel kann der entsprechende Container für eine bestimmte Anzahl von Tagen gemietet werden. Wenn Sie den Container nach dieser Zeit noch benötigen, wird die Miete basierend auf den Nutzungstagen berechnet. Zu beachten ist, dass Sie den Container nicht überfüllen dürfen: Die Ladeschwelle und das zulässige Füllgewicht bestimmen das Limit. Die Kosten für die Entsorgung von Dachpappe werden auf rund 200 Euro pro Tonne Abfälle geschätzt, die auf der Deponie angenommen werden sollen. Der Betrag wird um die gesetzliche Mehrwertsteuer erweitert.


Welche Schutzmaßnahmen sind bei der Entsorgung von Dachpappe notwendig?

Im ersten Schritt muss geklärt werden, ob sich gefährliche Inhaltsstoffe in der Dachpappe wiederfinden. Teerhaltige Dachpappe weist oft eine bräunliche bis tiefschwarze Färbung auf, wohingegen Dachpappe auf Bitumenbasis in der Vielzahl der Fälle tiefschwarz ist. Der Geruch kann ebenfalls Aufschluss über die mögliche Zusammensetzung der Dachpappe liefern. Oft kann die Frage nach den Inhaltsstoffen jedoch nicht eindeutig geklärt werden, weshalb es in jedem Fall ratsam ist, entsprechende Schutzkleidung zu tragen. Hierzu zählen eine Atemmaske, Handschuhe, eine Schutzbrille und lange Kleidung. Im Optimalfall verwenden Sie einen Schutzanzug. Gerne beraten wir Sie individuell rund um die Bitumenplatten entsorgen Kosten. Treten Sie einfach mit uns in Verbindung.


Teerpappe entsorgen und entfernen - So geht's!

Für die streifenfreie Entfernung von alter Dachpappe eignet sich ein Flammgerät oder ein Stripper. Anschließend gilt es zu beachten, dass Dachpappe nicht zwischengelagert werden darf. Dies bedeutet für Sie, dass Sie sich vor der Entfernung der Dachpappe mit deren Entsorgung vertraut machen müssen.

Viele fragen sich Dachpappe entsorgen Hausmüll? Doch die Entsorgung von hochwertiger Dachpappe muss umweltschonend, und nicht über den Hausmüll, erfolgen. Hierbei ist es zunächst unerheblich, ob die Pappe Teer oder Bitumen enthält. Über die genaue inhaltliche Zusammensetzung der Dachpappe gibt die EPA-Methode Aufschluss.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Entsorgung von Dachpappe an uns und profitieren Sie von unserer Express-Abholung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Sperrmüllentsorgung, haushaltsauflösung, wohnungsauflösung 



was kostet dachpappe entsorgen?

Die Kosten für die Entsorgung von Dachpapier hängen vollständig von der Masse des Dachpapiers, des enthaltenen Teers, des Asbests und des Dachgürtels ab. Normalerweise kostet dies zwischen 200 und 300 Euro, und die Deponien akzeptieren weniger Kosten für verschmutztes Material von 50 bis 100 Euro….

wie dachpappe entsorgen?

Dachpapier sollte niemals mit einer anderen Entsorgung von Haushaltsabfällen gemischt werden, da es sich um andere Abfälle als andere Haushaltsabfälle handelt. Sie können sogar durch den Behälter zum Recyclingzentrum geschickt werden, damit er wiederverwendbar wird.

Dieser Dachpappe ist giftig für unsere Gesundheit?

Dachpapier, auch Teerpapier, ist eine Bitumenfaserplatte, die als Feuchtigkeitsbarriere in Ihren Gebäuden oder Wohnungen dient. Auf lange Sicht kann es giftig sein und die Gesundheit des Menschen beeinträchtigen.

Wann sollten Sie das Dachpapier wechseln?

Idealerweise läuft es gut 20 bis 30 Jahre, da es mit einer Bitumenmembran bedeckt ist, was die Lebensdauer von Dachpapier verlängert. Bitumen ist bekannt für die Verwendung von Dach in Form von Bitumenplatten und heißgeschweißt, müssen Sie fast nach 30 Jahren wechseln.